Das PHP-Framework Laravel ist nicht nur in seinem Heimatland, den USA, auf Erfolgskurs. Auch im Rhein-Main-Gebiet trafen sich in der vergangenen Woche langjährige Nutzer und Neulinge der Laravel-Community, um sich über Talente und Tücken des Systems auszutauschen.

Es ist Donnerstagabend, der 3. November 2016 – der Abend eines Experiments im Hause byte5. Die Entscheidung des jungen Unternehmens für Web-Entwicklung, neben dem größten Team von Umbraco-Experten in Deutschland auch Laravel-Spezialisten an Bord zu holen, steht spätestens seit Besuch der europäischen Laracon im Amsterdam fest. Mit dem ersten Laravel-Meetup in der Rhein-Main-Region, zu dem byte5 eingeladen hatte, soll einer der Grundsteine dazu gelegt werden. Und so kommt es, dass an diesem Abend bei byte5 noch immer Licht brennt, während selbst das geschäftige Frankfurter Ostend schon eine ganze Weile Feierabend hat.

Die Gruppe der Gäste ist groß und setzt sich zusammen aus erfahrenen Entwicklern, Informatikstudenten und Menschen, die auch nur für Freizeitprojekte mit Laravel arbeiten. Wie jung das Framework des amerikanischen PHP-Entwicklers Taylor Otwell tatsächlich ist, zeigt dabei die durchschnittliche Nutzungszeit von Laravel, die bei etlichen Meetup-Besuchern noch eher gering ist. Viele von ihnen sind in den vergangenen Monaten erst auf das Framework aufmerksam geworden.

Das die Begeisterung dennoch bereits groß ist, liegt etwa daran, wie vielfältig das Framework einsetzbar ist: Verwendet wird Laravel allein unter dem guten Dutzend Entwickler im Raum als Basis für Online-Spiele, Webanwendungen, e-Commerce-Systeme und mobilen Apps. Ein praktisches Anwendungsbeispiel von Laravel zeigte etwa Teilnehmer Craig Weiser, der mit Laravel das brandaktuelle Online-Strategiespiel „Your Election“ (Hier gehts zur Alpha-Version: http://testgame2016.yourelection.net) gebaut hat, mit dem man als Wahlkampfberater in die Welt von Wahlkampagnen in den USA eintauchen kann. Seine spontane Demonstration der Möglichkeiten von Laravel beweist uns, dass das Potential der Framework-User in der Rhein-Main-Region groß ist.

Für die nächsten Termine des Laravel-Meetups wurden darum auch schon eine Menge Ideen eingebracht, die uns sicherlich für die nächsten Jahre problemlos Programm bieten. So starten wir auf Initiative eines unserer Teilnehmer beim nächsten Mal mit dem Entwickeln einer gemeinsamen App, die uns immer wieder eine Basis für Workshops und gemeinsame Lösungsansätze für Probleme geben wird. Erlebt haben wir also kurz gesagt ein Community-Engagement, das uns beweist, dass der Schritt von byte5, nach Umbraco auch Laravel genauer unter die Lupe zu nehmen, nicht richtiger hätte sein können. Denn ein wichtiger Schritt auf dem Weg zum Erfolg, ist vor allem die offene Zusammenarbeit mit einer starken Community. Und auf die können wir uns wie es aussieht auch bei Laravel zu 100 Prozent verlassen.

Sie wollen beim nächsten Mal selbst dabei sein? Kein Problem! Den nächsten Termin der Meetup-Gruppe haben wir auf 19.01.2017 gelegt und freuen uns über rege Teilnahme.

Zur Meetup-Seite >>

 

 

Zurück