Alljährlich ruft zum Sommerbeginn der CodeGarden die Umbraco-Gemeinde zum Austausch nach Kopenhagen, dem Sitz von Umbraco. Der diesjährige CodeGarden war die neunte Auflage und mit 350 Teilnehmern das größte Event in der Umbraco-Welt.

Knapp die Hälfte der Teilnehmer nahmen zum ersten Mal teil, was deutlich die Dynamik und das Wachstum der Community widerspiegelt.

byte5 ist mit einem vierköpfigen Team für vier Tage in die Dänische Hauptstadt gereist, um Kontakte zu pflegen, in zahlreichen Sessions Neues zu lernen und - das war eine wirkliche Premiere - einen eigenen Vortrag im Hauptsaal zu halten.

Sessiontheresa Sessioniria "Umbraco can save your life"

Unsere Kolleginnen Theresa Danowski und Iria Muñiz Corral sprachen 45 Minuten lang vor internationalem Publikum über eine besondere Fallstudie mit dem Titel "Umbraco can save your life", die sich mit Umbraco als Grundlage für eine Intranetlösung im medizinischen Umfeld beschäftigt. Es müssen eben nicht immer gewöhnliche Websites sein. Großes Lob ernteten die byte5-Mädels auch für die erfrischende Präsentation, die in mühevoller Arbeit in den Wochen vorher am digitalen Zeichenbrett entstanden ist.

 

Audiencemainhall2"22 Millionen Visits"

Äußerst interessant war allerdings auch der Vortrag von unseren netten Kollegen von Rockpool Digital, die über die Realisierung einer der bisher am stärksten frequentierten Umbraco-Websites berichteten: Der offiziellen Website zum Red Bull Stratos-Projekt von Felix Baumgartner. Das Projekt hat erfolgreich 22 Millionen Visits innerhalb kurzer Zeit verarbeitet und damit eindrücklich gezeigt, was mit Umbraco, einer intelligenten Architektur und der Nutzung von Content Distribution möglich ist.

 

NielsxsltDie Zukunft von Umbraco

Zu den wichtigsten Themen des CodeGardens gehörte sicherlich der Erfolg des bereits Anfang des Jahres gelaunchten Umbraco 6, das inzwischen in der Version 6.1 vorliegt und nahezu für alle neuen Installation weltweit verwendet wird. Ein Schicksal wie der unglücklichen Version 5 droht der neuen Ausgabe also nicht - ganz im Gegenteil. Da dieses Mal viel Wert auf die Zugänglichkeit auch beim Quellcode gelegt wurde, hat die Community das professionelle Umbraco-Kernentwicklerteam über die letzten Monate auf Rekordniveau mit Bugfixes, Verbesserungen und neuen Features versorgt.

Weiterhin wurde in der Keynote ein Ausblick auf Umbraco 7 gewährt, das möglicherweise bereits im Herbst veröffentlich wird. Herzstück wird ein komplett neues Backend sein, das nicht nur schick und benutzerfreundlich sein wird, sondern von Frontend-Entwicklern leicht um neue Funktionen und Editoren erweitert werden kann, ohne in die Programmierung eingreifen zu müssen.

Die Keynote können Sie sich unter diesem Link ansehen.

Umbraco ist auf dem besten Wege auch in Zukunft Entwicklern, Webdesignern und Anwendern durch Einfachheit und Flexibilität die tägliche Arbeit mit Websites so angenehm wie möglich zu gestalten. Und wir freuen uns, unseren Teil zu der weiteren positiven Entwicklung dieses einzigartigen Content Managementsystems beitragen zu dürfen. So zum Beispiel auf dem diesjährigen umbOktoberfest am 30. August 2013 - zu dem wir, und das sind die Neuigkeiten vom CodeGarden, auch dieses Jahr wieder Umbraco-Gründer Niels Hartvig als Keynote-Speaker begrüßen werden!

Tickets für das umbOktoberfest sind über Eventbrite erhältlich.

 

PS. Wir danken Douglas Robar für die Überlassung der Bilder 2 bis 5. Alle Bilder vom CodeGarden 2013 auf Flickr.

Zurück