Für 5,50 Euro gibt es im Lauf des August wieder eine neue Ausgabe des Entwicklermagazins dotnetpro. Und das wiedereinmal mit Inhalt von byte5: Für die aktuelle Ausgabe hat Gründer Christian Wendler vom vergangenen Codegarden im Juni berichtet und damit einen Vorgeschmack gegeben, auf alles, was im Umbraco-Jahr 2016 noch alles passieren soll.

Denn der aktuelle Release der Beta-Version 7.5.0 ist noch lange nicht alles, was das dänische Unternehmen derzeit an Neuerungen zu bieten hat. Im Headquarter in Odense, Dänemark arbeiten Entwickler gerade auf Hochtouren an den Versionen 7.6.0 sowie am nächsten Major-Release 8.0, die beide bis Jahresende freigegeben werden sollen.

Zu den Features gehören etwa die stark verbesserte Cache-Funktion unter dem Arbeitstitel „NuCache“, die dafür sorgt, dass Umbraco noch schneller und funktionsreicher wird. Damit verbunden soll es ab Version 8 etwa möglich werden, Webseiten nach Besuchergruppen zu segmentieren und auf dieser Basis verschiedene Seitenvariationen über das ohnehin schon multisitefähige CMS anzusteuern. Auch die Bearbeitung mehrsprachiger Webprojekte soll damit vereinfacht werden.

Mehr zu den großen Plänen lesen Sie in naher Zukunft auch hier im byte5-Blog.

UPDATE 22.09.2016:

Gerade erreichte uns die aktuelle Ausgabe 10/16 des dotnetpro Magazins mit dem Artikel zum Thema "Rasantes Entwicklungsjahr" zum Umbraco CodeGarden 2016.

Zur Website der dotnetpro

 

 

Zurück