Zwei Männer geben sich ein High-Five

#H5YR vs. #H5IS

In den byte5-Büros spielen sich seit einigen Monaten jeden Freitag merkwürdige Szenen ab: Das Team spielt Umbraco-Bingo. Um was es sich dabei genau handelt, erfahrt ihr hier. Denn: ein klassisches Bingo ist es nicht ...

Freitag, 9. November 2012

In den byte5-Büros spielen sich seit einigen Monaten jeden Freitag merkwürdige Szenen ab: Das Team spielt Umbraco-Bingo. Eigentlich handelt es sich dabei nicht um ein richtiges Bingo, vielmehr entscheidet das versammelte Team in eigener Verantwortung darüber, wer mit den Hashtags #h5yr und #h5is bedacht wird:

#h5yr ist ein Twitter-Hashtag, das vom Umbraco Chief Happiness Officer Alexander Kjerulf erfunden wurde. Es wird verwendet, wenn jemand anderes Großartiges vollbracht hat und steht für "High Five, you rock!".

Dagegen kann man das Hashtag #h5is nur an sich selbst vergeben, sollte das eigene Unvermögen einmal für reichlich Frust und strapazierte Nerven gesorgt haben. Ausgesprochen bedeutet es "High Five, I suck!".

byte5-Mitarbeiterin beim "High Five, I Suck"-Bingo if (showCopyright) {

© byte5

}

Beide Mitarbeiter können nun von unserer Bingo-Tafel jeweils einen Begriff wählen, hinter dem sich kleine Geschenke verstecken. Das reicht von Kinokarten bis zum Plüsch-Raumschiff (zuletzt ein Tie-Fighter, um genau zu sein). Aber mal warten auch Chips oder ein neuer eReader auf die glücklichen Kollegen.

Es ist byte5 wichtig, dass auch der Mitarbeiter, der mit einem #h5is bedacht wird, auf eine positive Weise seinen Fehltritt feiert. Denn aus Fehlern wird gelernt und ohne Fehler entstehen auch keine neuen, kreativen Lösungsansätze für unsere Kunden.

byte5-Entwickler beim "High Five, You Rock"-Bingo if (showCopyright) {

© byte5

}

High Five, You Rock!

Was bei byte5 sonst so los ist? Wir wir arbeiten und welche Benefits unsere Mitarbeiter neben Bingo noch haben, erfahrt ihr hier!

So tickt byte5