Christian Wendler, Laura Vogt und Jessica Mai freuen sich über den New Work Star für byte5

New Work Star: byte5 mit Sondergold geehrt

Die Vertrauensoffensive von byte5 wurde jüngst mit dem New Work Star in Sondergold geehrt. Wir feiern mit einem Video über unsere Unternehmenskultur!

Donnerstag, 12. Dezember 2019

Im November wurde in Nürnberg der New Work Star verliehen. Als Nominierte für die Vertrauensoffensive war byte5 mit Gründer Christian, Employer-Branding-Expertin Jessica und PR-Managerin Laura mittendrin. Wie dieser besondere Abend verlief, verrät Laura in ihrem Nachbericht.

Ein Novemberabend in Nürnberg

Draußen mag es trüb sein, aber im Inneren strahlen wir umso mehr. Wir, das sind Christian, Jessie und ich. Wir drei sitzen in feierlicher Atmosphäre im Publikum der New Work Star-Preisverleihung und drücken stellvertretend für das gesamte byte5-Team die Daumen. Bei unserer Bewerbung im Mai hätten wir uns nicht träumen lassen, dass sich byte5 gegen namhafte Mitbewerber durchsetzen und es so unter die Nominierten für den New Work Star schaffen würden. Der Award wird im Rahmen des Personal-Management-Kongresses PROFachkräfte verliehen, bei dem die Zukunft der Arbeitsorganisation im Mittelpunkt steht.

Wir grinsen einander zufrieden an, als die Jurorin am Ende ihrer Gold-Laudatio noch einmal zusammenfasst, welche New-Work-Innovationen des Gewinners die Jury überzeugt haben, bevor sie seinen Namen preisgibt. „Dem Sondergold-Gewinner ist in überzeugender Weise gelungen, die Arbeit im Unternehmen neu zu gestalten. Besonders beeindruckend ist ihr bislang in Deutschland wenig verbreitetes Modell des Vertrauensurlaubs“, verkündet die Laudatorin und macht eine feierliche Pause. Hinter ihr prangt der Schriftzug „New Work Star“. Das Publikum blickt gespannt auf die Bühne. Auf einem Tisch rechts stehen die sternförmigen Awards – sortiert von Gold nach Bronze – und warten darauf, ihre Besitzer zu beglücken. „Zudem setzt das Unternehmen auf eine demokratische Führungskultur sowie die vollständige Flexibilisierung von Arbeitszeit und Arbeitsort“, fährt sie fort. „Herzlichen Glückwunsch für byte5!“ Das sind wir! Unter Jubel werden Jessie, Christian und ich auf die Bühne gebeten, wo die Jurorin mir gratulierend unseren Preis überreicht. 

Der Rest des Abends vergeht wie im Flug: Fotos werden gemacht, Interviews gedreht, Hände geschüttelt, es wird angestoßen, gesnackt und genetworkt – bis wir drei müde, aber beflügelt den Heimweg nach Frankfurt antreten. Als wir die A3 runterdüsen, lassen wir den Weg unserer Vertrauensoffensive noch einmal Revue passieren.

Von der kurzen Leine zur gestaltbaren Eigenverantwortung

Begonnen hatte alles vor etwa zwei Jahren. Durch das starke Wachstum des Teams und die damit verbundenen neuen Herausforderungen wurden Freiheiten eingeschränkt. Das war der Mitarbeiterzufriedenheit gar nicht zuträglich gewesen. Die kurze Leine passte auch gar nicht zu byte5. Eine neue Lösung musste her. Unsere Geschäftsführer Christian und Chris schafften im Austausch mit dem Team zuerst Home-Office-Anträge ab. Wenig später hoben sie die Kernarbeitszeit auf, bis sie im Sommer dieses Jahres mit dem Vertrauensurlaub die Arbeitsorganisation vollständig in die Hände des Teams legten.

Was dann folgte, war etwas, das ich nur mit „medialer Ansturm“ beschreiben kann. Medienvertreter von Funk, Fernsehen und Zeitung produzierten Beiträge über unseren Vertrauensurlaub und ließen sich Interviews geben. In der gleichen Zeit wurden wir für unser „People and Workplace Development“ auch für die European Business Awards nominiert. Zu unserer großen Freude blieb es aber nicht bei einer Nominierung: Im September waren Christian und ich zu den Berliner Trendence Awards geladen, wo wir uns in der Kategorie „Die HR-Innovation des Jahres“ mit prominenten deutschen Konzernen einen Platz auf der Shortlist teilen. Unsere Vertrauensoffensive wurde auf den 8. Platz gewählt – eine Anerkennung mit der wir mehr als zufrieden waren. 

Und dann heute Abend: Der goldene New Work Star für byte5!

© byte5

So neigt sich ein besonderes Jahr seinem Ende. Nach den Bemühungen unserer Geschäftsführung und dem Einsatz des Teams kann byte5 sich nicht nur über eine hohe Mitarbeiterzufriedenheit und Produktivität, sondern auch über einige Ehrungen freuen. Und unser goldener New Work Star – der, als wir uns Frankfurt nähern, immer noch sicher verstaut in Christians Kofferraum lagert – ist eine ganz besondere.

Ich kann euch viel über unsere Vertrauenskultur erzählen, aber ich kann sie euch auch zeigen! Im Rahmen unseres Gewinns des New Work Star haben wir es uns nicht nehmen lassen, die Agentur Lichtschreiber damit zu betrauen, einen kleinen Film über unsere Unternehmenskultur zu produzieren. Doch seht selbst!

Wir sagen herzlichen Dank an die Jury des New Work Star und gratulieren den anderen Gewinnern, insbesondere greple, mit denen wir uns als Sondergold-Gewinner den ersten Platz teilen.

Genau so stellst du dir dein zukünftiges Arbeitsumfeld vor?

Bewirb dich jetzt initiativ bei byte5 oder auf eine unserer offenen Stellen!

Mehr über die Arbeit bei byte5