Wasserwerk Augsburg

LEW Lechwerke: Cloud-basierte High-Performance mit React und Umbraco

Mit der konzeptionellen und technischen Neuentwicklung der Corporate-Website unterstütze byte5 beim Projekt Website-Relaunch. Dabei kamen auf technischer Seite Umbraco und React zum Einsatz, auf organisatorischer agile und Scrum.

Der Kunde

Der Augsburger Energiedienstleister LEW Lechwerke versorgt regional annähernd eine Million Einwohner auf einer knapp 7000 Quadratkilometer großen Fläche kontinuierlich mit Strom. Mehr als 1700 Mitarbeiter beschäftigt das Unternehmen, das einer der führenden bayrischen Anbieter von Energie aus Wasserkraft ist.

© Lechwerke AG

Als Tochter des Energiekonzerns Innogy traten die LEW Lechwerke mit dem Auftrag an byte5 heran, ihre Corporate-Website lew.de vollständig neu zu konzeptionieren und entwickeln. Ausschlaggebend für den geplanten Relaunch war die Einführung des neuen Corporate-Designs von Innogy, das nun auch auf der Website des Augsburger Energieversorgers zum Einsatz kommen sollte. Die Neukonzeption erfolgte strukturiert und flexibel: mit der aktuellsten Version des Content-Management-Systems Umbraco im Backend und React als Javascript-Bibliothek im Frontend. Für die notwendige Modernität sorgte die Cloud-Plattform Microsoft Azure. Die Entwickler-Teams von LEW und byte5 führten den Relaunch in einer kooperativen Arbeitsweise zum Erfolg.

Die Highlights

  • Konzeptionelle und technische Neuentwicklung der Corporate-Website mit Umbraco und React
  • Realisierung einer innovativen High-Performance-Website auf Cloud-Basis
  • Vertrauensvolle kooperative Arbeit als Wurzel des Projekterfolgs
  • Agiler Projektablauf mit strukturierten Sprints nach Scrum-Modell
  • Kontinuierliche Prozessverbesserung mit Azure DevOps sowie dreistufiger Testing-Prozess

Die Herausforderungen

Die Website der LEW Lechwerke sollte im neuen Design des Mutterkonzerns Innogy erstrahlen – ein Relaunch musste her! Dazu sollte die komplette Software-Architektur neu entworfen und auf der Microsoft-Cloud Azure gelauncht werden. Alle Backend-Komponenten sollten auf ASP.NET basieren – genauer auf Umbraco als CMS –, während im Frontend die Wahl auf die Javascript-Bibliothek React fiel. Für die Arbeit mit Umbraco war die Expertise von byte5 als ältestem deutschen Umbraco-Goldparter gefragt. Dass die neueste Version von Umbraco eingesetzt würde, war eine weitere Anforderung. Die größte Herausforderung, vor die das kooperative Team aus Entwicklern der LEW Lechwerke und byte5 gestellt wurde, war die Einarbeitung des Teams in die vielen neu eingesetzten Technologien.

Die Lösung

Das Experten-Team von byte5 stellte zunächst in einem Workshop zum Thema moderne Frontend-Technologien die Javascript-Bibliothek React vor, die LEW mit ihren interaktiven UI-Komponenten überzeugte. Im Projekt kam neben React auch Typscript zum Einsatz. Eine externe Agentur lieferte ein hochwertiges UI-Kit an, das vom Team umgesetzt wurde. Da die Website auf Azure ausgerollt wurde, profitierte das Team von einer Vielzahl an Azure-Services. Als Programmiersprache wurde C# eingesetzt.

© Lechwerke AG

In der Konzeption wurden alle vorhandenen Funktionen – unter anderem Services, Anbindungen und der Umgang mit bestehenden Daten – überdacht. Umbraco wurde in einer Load-Balancing-Umgebung eingerichtet. Das Umbraco-Backend wurde außerdem mit benutzerdefinierten Grid-Editoren ausgestattet, um den Redakteuren der LEW ein effizientes Arbeiten zu ermöglichen. Für die Backend-Anbindung wurde mit ASP.NET Core ein API-Gateway erarbeitet, ebenso eine Microservices-Infrastruktur. Um die Geschwindigkeit der Website zu optimieren, wurde der Löwenanteil der Kernfunktionalitäten neu entwickelt. Auch überarbeitete und verbesserte das Team die gesamte Datenbankstruktur. Ein Highlight: Alle Komponenten der neuen Website wurden stetig Testings unterzogen, speziell Unit- und Integrations- sowie UI-Tests. Im Rahmen der Prozessoptimierung legte das Team außerdem größten Wert auf die zielgerichtete Verwendung von Azure DevOps.

Die Stärke des Projektaufbaus lag in der engen Zusammenarbeit von LEW als Kunde und byte5 als ASP.NET-Spezialist. Der agile und sehr strukturierte Einsatz von Scrum trug maßgeblich zum Projekterfolg bei, weil Probleme damit schnell erkannt und gelöst werden konnten. Dabei arbeitete das kooperative Team sowohl gemeinsam vor Ort als auch reibungsfrei remote.

© Michael Presser

Weil die bisherige Zusammenarbeit mit byte5 immer außerordentlich gut verlief, mussten wir auch bei diesem Projekt nicht überlegen, wen wir als Partner mit im Boot haben wollten. Wie erwartet konnte uns byte5 in allen Belangen hervorragend unterstützen.

Heiko Luxenhofer, .NET-Entwickler im Bereich Web-Entwicklung bei der LEW Service & Consulting

Das Ergebnis

In enger Kooperation entwickelte das Team eine fortschrittliche Website, die das Innogy-Branding trägt. Doch bei visuellen Veränderungen blieb es nicht: Für den Relaunch der Corporate-Website wurde die Architektur vollständig überarbeitet und mit der aktuellen Umbraco-Version auf den neuesten Stand gebracht. Umbraco trat als Wegbereiter für eine maßgeschneiderte Web-Lösung auf. Für ein modernes User-Interface sorgte derweil React als neue Frontend-Technologie. Javascript und Typescript lieferten die nötige Flexibilität. Darüber hinaus fanden im Frontend auch MVC-Views Verwendung. Die Redakteure der LEW profitieren insbesondere von der Einführung maßgeschneiderter Grid-Editoren in Umbraco, die die tägliche Arbeit enorm erleichtern.

© Lechwerke AG

Neue Features können von nun an in deutlich kürzerer Zeit durch CI/CD-Pipelines mit Azure DevOps entwickelt und deployt werden, was eine erheblich effizientere Arbeit bedeutet. byte5 bleibt für LEW der wichtigste Ansprechpartner für Backend-Lösungen mit Umbraco und den Einsatz moderner Frontend-Technologien. Die überaus erfolgreiche kooperative Arbeit wird auch nach dem Relaunch der LEW-Website, aber auch in weiteren Projekten fortgeführt.

Ein tolles Ergebnis! Wir sind hochzufrieden mit dem Relaunch von lew.de. Die neue Website fügt sich nicht nur super in das gewünschte Corporate-Design ein, sondern ist auch extrem schnell und auf dem neuesten Stand der Technik.

Heiko Luxenhofer, .NET-Entwickler im Bereich Web-Entwicklung bei der LEW Service & Consulting

Wir kümmern uns um die Performance Ihrer Web-Lösung

Für Ihr Projekt benötigen Sie einen erfahrenen Partner, der Agilität in der Organisation, Konzeption und Entwicklung lebt? Treten Sie mit uns in Kontakt!

Ihre Nachricht an byte5