Kopflose Statue vor einer roten Wand

Ohne Kopf – aber mit viel Herz: Umbraco Headless ist da (und heißt Heartcore)!

Heute um 13 Uhr wurde das neue Headless-Angebot von Umbraco gelauncht: Umbraco Heartcore. Hier erfahren Sie alles Wissenswerte.

Montag, 2. Dezember 2019

Darauf hat die Umbraco-Community gewartet: Das Headless-Angebot von Umbraco wurde heute, am 2. Dezember 2019, gelauncht. Um 13 Uhr wurde im Umbraco-Headquarter das Release-Knöpfchen gedrückt. Eingeleitet haben den Launch Callum Whyte und Marcin Zajkowski mit einer Sonderfolge umbraCoffee, zu Gast war unter anderem Chief Unicorn Niels Hartvig.

Content und Umbraco: ein Herz und eine Seele

Wieso „Headless“? Das neue Headless-Angebot von Umbraco dient als Körper, während der Kopf der Lösung – also das Frontend – individuell vom Nutzer angebunden werden kann. Und diese neue Umbraco-Headless-Lösung kommt nicht nur mit vielen nützlichen Features, sondern auch mit einem neuen Namen daher: Umbraco Heartcore. Wie es zu der Umbenennung von "Umbraco Headless" zu "Umbraco Heartcore" kam, beschreibt Niels so:

We like to think of our headless CMS as a heart. It pumps out the content to various channels. I think there’s something beautiful about having this headless CMS which can distribute content anywhere you want in the world.

Niels Hartvig, Umbraco-Gründer und Chief Unicorn

Was Heartcore auf dem Kasten hat? Als Headless-Lösung ist Umbraco Heartcore für die Content-Ausspielung auf einer Bandbreite von Endgeräten ideal. Ob Websites, mobile Apps, Smart-Watches oder -Speakers, Bildschirme in Geschäften, digitale Außenwerbung oder sonstige Smart-Devices: Das Software-as-a-Service-Angebot ermöglicht es, neuen Content auf allen angeschlossenen Systemen auszurollen – mit einem Knopfdruck und auf so vielen wie gewünscht.

Für das Content-Management klassischer Websites ist Umbraco CMS nach wie vor die beste Wahl. Umbraco Heartcore als Headless-CMS hingegen richtet sich an Nutzer, die ihrem Publikum auf mehreren Endgeräten schnell und spielend leicht Content anbieten wollen ohne dabei auf Qualität zu verzichten. Dabei büßt das Umbraco-Backend nichts an seiner Nutzerfreundlichkeit und Flexibilität ein und ist auch für Umbraco-unerfahrene Nutzer problemlos und intuitiv zu bedienen.

Mit Umbraco Heartcore auf in die Zukunft

if (showCopyright) {

Heartcore wurde gerade gelauncht! - © YouTube

}

Umbraco Heartcore erfordert also keinerlei Umbraco-Kenntnisse, weil es unabhängig von der im Projekt verwendeten Programmiersprache funktioniert. Die Kommunikation zwischen Heartcore als Körper und dem angebundenen Kopf ermöglichen REST-APIs. Bestens geeignet ist Umbraco Heartcore für Omnichannel-Lösungen. Eine Änderung im Körper des CMS macht sie auf allen Kanälen zeitgleich sichtbar – ein Feature, das unter anderem für Produktbeschreibungen äußerst nützlich ist. Ein Ass im Ärmel ist Heartcore außerdem für Chatbots, die mühelos mit Inhalten gefüttert werden können. Weil Heartcore auf Umbraco Cloud läuft, müssen sich Nutzer übrigens nicht selbst um Upgrades kümmern. Aktualisierungen werden immer direkt vom Headquarter auf Umbraco Cloud ausgerollt. So sind Sie immer up-to-date und können sich auf das Wichtigste konzentrieren: die Qualität Ihres Contents.

if (showCopyright) {

© Umbraco A/S

}

Umbraco Heartcore gibt es in vier verschiedenen Preismodellen beginnend bei 39 Euro monatlich. Geplant sind für die Zukunft auch Packages, die die Funktionalitäten von Heartcore erweitern.

Die technischen Hintergründe zu Umbraco Heartcore gibt es im ausführlichen 24 Days in Umbraco-Artikel in der offiziellen Blogserie. Im umbraCoffee-Livestream erfahren Sie Wissenswertes rund um die Veröffentlichung und können außerdem den Launch noch einmal erleben.

Ihre kostenfreie Testversion

Jetzt wollen Sie direkt Umbraco Heartcore kennenlernen? Kein Problem: Holen Sie sich die Testversion und testen Sie Heartcore 14 Tage lang auf Herz und Nieren!

Mit Ihren Heartcore-Fragen sind Sie bei uns richtig!

Bei Fragen rund um das neue Angebot stehen wir Ihnen als Umbraco-Goldpartner immer zur Verfügung!

Ihr direkter Draht zu byte5